Home Die Band Auf die Ohren Ansehen Kaufen Deine Meinung Kontakt

 

Dein Eintrag
Name
Email
Homepage
Betreff
Nachricht
 
Um Spameinträge zu vermeiden, schreib bitte folgenden Sicherheitscode in das nächste Eingabefeld: Tobi
Code
 
 
Gästebuch
 
(156) Patrick Abele am
http://www.uebernehmensie.com
Gästebuch inaktiv

Hallo in die Runde,

leider ist das Gästebuch derzeit inaktiv.

Ihr wollt aber trotzdem über schlechte Politik lästern? Dann kommt auf die Facebook-Seite http://www.facebook.com/tobias.schlegl

Viele Grüße,
Patrick Abele

(155) Fido am 26.10.2010
Ich fand den Beckmannauftritt gar nicht schwach. Schlegl hat klar gesagt, dass Schweine nur wie Produkte behandelt werden.

(154) Falk Royss am 25.10.2010
info @ royss.de
http://royss.de
Ihr Auftritt bei Beckmann...
...war wirklich schwach. Gerade von Ihnen als Vegetarier hätte ich zum Thema Massentierhaltung und Tötung von Tieren mehr erwartet. Es reicht eben nicht, den Fleischkonsumenten klar zu machen dass man Tiere töten muss bevor man sie isst. Viel wichtiger ist es doch die Verbraucher darüber aufzuklären, wie diese Hühner und Schweine ein leben lang in der Massentierhaltung gequält und gefoltert werden. Ich finde, Sie haben es nicht nötig sich vor kleinen rosa Ferkeln, die glücklich vom LKW grunzen, filmen zu lassen. Und vorsichig nachzufragen, ob dies artgerechte Tierhaltung ist reicht eben nicht aus. Dafür ist das Thema zu wichtig!
Schade, aber diese Chance haben Sie nicht genutzt und ich würde gern wissen warum....

(153) Sven Volkmann am 20.10.2010
SvenVolkmann3 @ web.de
Extra 3 hat ein Fass am wandern
Moin Tobi,
das Fass was du mir geschenkt hasd ist eine echt gute Zimmer deko und auf meinem atommüll Kleintransport habe ich die Schriftstellerin und Die Zeit Autorin Hilal Sezgin Getroffen die fands echt supper wie man bloss von extra 3 ein atmmüll Fass mitnehmen kann! Aber weisst du was an deinem Buch Fehlt?´
Mit lieben Grüssen vom Atommüll Fass

(152) hubi am 15.10.2010
Stuttgart 21
Lieber Tobias Schlegl,

Ich habe soeben Ihren Beitrag über ,,Stuttgart 21-Iran kann von Herrn Mappus lernen' auf youtube über einen facebook post verfolgt und muss sagen: ich bin erschüttert, da ich Sie für einen sehr sympatischen und konstruktiven Moderator halte.

Ihre einseitige Darstellung der Situation in Stuttgart ist für mich fragwürdig.

Bitte verstehen Sie mich nicht falsch, denn ich verurteile Gewalt ebenfalls. Doch bin ich auch der Meinung, dass man solche schwierigen Thematiken von allen Seiten beleuchten sollte. Ihre Beleuchtung ist sicherlich satirisch, allerdings keineswegs objektiv und konstruktiv. Mit ,,konstruktiv’’ meine ich, dass Sie in keinster Weise zur Lösung des Konflikts beitragen.

Den Beweis, dass Gewalt von beiden Seiten ausging, haben sie hier: http://www.youtube.com/watch?v=-ZecSq4gQKQ.

grüße

(151) Beran, Anja am 13.10.2010
Thanx
Hallo Tobias,

eigentlich wollte ich mich nur kurz bedanken, dass du mir auf meine frage geantwortet hast.
Soo und von mir jetzt auch einen herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag.

Im übrigens sind deine Argumente im Buch begründet, es ist nicht so hoch theorethisch wie irgendwelche Ökoethikbücher aber dafür spannend zu lesen und mit nützlichen Handlungsvorschlägen, die den philosophischen Büchern fehlen. So das war jetzt mein Senf zu Debatte Argumente.

Liebe Grüße

Anja

(150) Jule am 10.10.2010
ju_kratzel @ web.de
Paris?
Hallo Tobi,
warst du kürzlich in Paris?

(149) noah am 06.10.2010
arche96 @ web.de
Nachhaltige Geldanlagen
Hi tobias,
Ich hab auch dein buch "Zu spät" gelesen. Ich hab schon mehrere Bücher gelesen, die sich mit derartigen Thematiken befassen, meine aber, dass dein Buch am humorvollsten, packensten und einfachsten zu lesen ist. Super gemacht!

Aber ich hätte auch eine Frage an dich:
Ich suche gerade nach einer Möglichkeit ein Girokonto an einer Bank zu eröffnen, die ihr Geld nur in sozial und ökologisch nachhaltige Projekte steckt. Dass es diese Banken gibt ist mir bekannt. Doch ein Girokonto hab ich leider noch nicht gefunden. Vielleicht weißt du besser auch bescheid. Wär nett wenn du mir helfen könntest. Ich freue mich auf eine Antwort (auch als Email)
LG noah

Kommentar: Lieber Noah, solch ein Zuspruch ist natürlich schön Du meinst bestimmt die "ethischen Banken", oder? Diese bieten Girokonten an. Eine Empfehlung kann ich nicht aussprechen - suche einfach mal im Internet nach "ethischen Banken". Da findest Du auf jeden Fall ein passendes Angebot. Viele Grüße und viel Erfolg!

(148) Jan am 04.10.2010
Hab dein Buch gelesen und finde es sehr wichtig. Mehr davon!

(147) Chris am 02.10.2010
chrisdankel @ web.de
Leute, ich versteh euch net! Lasst euch doch net von einem Typen so einwickeln der für Geld ALLES machen würde. Jahrelang auf Pro7 so eine billige Talkshow moderieren und dann Weltverbesserer spielen wollen. Aber so ist das Leben, denn wenn das eine nicht mehr läuft macht man was anderes und darin ist der Schlegl weltklasse. Aber dass er null dahintersteht und so, merkt man schon an seinen Aussagen über Nachhaltigkeit. Erhat selbst doch keine Ahnung und prangert nur an ohne Lösungsansätze zu liefern. Aber ich wette, dass der Eintrag es gelöscht wird denn Kritik ist ja nie gut und wird immer vertuscht von den tollen Managern dieser Welt aber leider funktioniert es ja. Ob nun Schlegl oder Pocher oder wie sie alle heißen, mich nervt es einfach weil die Leute, die Promis immer Anklang finden und die Leute, die wirklich hinter einem Thema stehen einfach ignoriert werden.

Kommentar: Lieber Chris, ich lösche nur Einträge von Leuten, die eh alles doof und komplett schlecht finden - und das ohne Argumente. Also im Prinzip ein Eintrag Deines Formats "Absolut Schlegl" lief im Übrigen nur ein knappes Jahr lang auf ProSieben. Dein "für Geld alles machen"-Argument kann ich aber tatsächlich nicht nachvollziehen. Ich weiß auch nicht, worauf Du Deine Aussagen zum Thema "Nachhaltigkeit" beziehst. In Interviews wird natürlich vieles gekürzt. Darunter leidet dann die Tiefe - und das betrifft auch Themen wie Nachhaltigkeit. Gerade im Buch "Zu spät?" gibt es explizit Lösungsansätze/-anstöße. Hast Du das gelesen? Denn nur anprangern wäre natürlich sehr einfach. Weltverbesserer? Na ja, jeder kann nachhaltig handeln. Und es ist auch wichtig, dass etwas passiert. Da ist es ja wohl egal, ob sich ein Nicht-Prominenter oder ein Prominenter engagiert. Viele Grüße

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 |
 


© 2005 Die Familie   l   Disclaimer   l   Impressum
Hier Newsletter abonnieren! Hier gehts zum Forum!